Justitia

VOLKER HEINSEN

Strafverteidiger

Betäubungsmittelstrafrecht

Das im BtMG geregelte Betäubungsmittelstrafrecht ist sehr komplex und erfordert Spezialkenntnisse. Die größeren BtM-Verfahren bringen immer wieder problematische Polizeimethoden mit sich, mit denen sich der Verteidiger auseinandersetzen muss, insbesondere Telefonüberwachung, den Einsatz von verdeckten Ermittlern, Einschaltung von V-Leuten; auch die Kronzeugenregelung in §31 BtMG spielt eine Rolle. Der Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge unter Mitführen eines Taschenmessers beispielsweise kann ohne Weiteres zu mehrjährigen Haftstrafen führen. Hier ist die frühzeitige Beauftragung eines Verteidigers dringend zu empfehlen, zumal regelmäßig der Beschuldigte in Untersuchungshaft kommt.

Portrait von Rechtsanwalt Heinsen

Rechtsanwalt Volker Heinsen
Bergedorfer Schloßstraße 13
21029 Hamburg-Bergedorf
TEL 040 / 721 10 51
FAX 040 / 721 42 17
volker_heinsen@web