Justitia

VOLKER HEINSEN

Strafverteidiger

Umweltstrafrecht

Das Umweltstrafrecht ist aufgrund seines Bezugs zum Verwaltungsrecht ein komplexes und insbesondere für Unternehmen und Führungskräfte sehr haftungsträchiges Rechtsgebiet. Das Strafgesetzbuch enthält insbesondere Strafvorschriften aus den Bereichen Gewässerschutz, Bodenschutz, Naturschutz, Immissionsschutz, Strahlenschutz und Schutz vor unsachgemäßem Umgang mit Abfällen.

Die effektive Strafverteidigung im Umweltstrafrecht setzt daher neben Erfahrung in der Strafverteidigung besondere Kenntnisse des zur Anwendung kommenden Verwaltungsrechts voraus. Sind Mitarbeiter von Entsorgungsunternehmen beschuldigt, ist das Augenmerk auf die Erzielung von Verständnislösungen zur Vermeidung einer rufschädigenden Hauptverhandlung zu legen. Im Falle der Verteidigung des betroffenen Unternehmens stehen die Vermeidung einer öffentlichen Hauptverhandlung, die Abwendung / Abmilderung von Unternehmensgeldbußen (§30 OWiG) und von Vermögensabschöpfung (§73 StGB) sowie nicht zuletzt die Vermeidung gewerberechtlicher Konsequenzen im Vordergrund.

Portrait von Rechtsanwalt Heinsen

Rechtsanwalt Volker Heinsen
Bergedorfer Schloßstraße 13
21029 Hamburg-Bergedorf
TEL 040 / 721 10 51
FAX 040 / 721 42 17
volker_heinsen@web